Preisentwicklungen und Prognosen - Neustart 2023

Preisentwicklungen und Prognosen - Neustart 2023

Ungelesener Beitragvon Administrator » Do 6. Jul 2023, 04:00

Das Thema viewtopic.php?f=12&t=283 umfasst die Jahre von 2017 - 2022.
Ab 2022 wurde die Lage so chaotisch, dass nicht einmal mehr gesichert war, ob/wann man überhaupt noch Papier bekommen würde. Über Preise zu sprechen erübrigte sich.

Mit dem Jahr 2023 begann dann faktisch ein Neustart
Hier ein Rückblick über die vergangenen beiden Quartale

Quartal 1
Der Mangel besteht immer noch und die Preise steigen bis Ende Januar weiter. So langsam scheint es sich mit der Produktion jedoch schon wieder zu normalisieren.
Ab Februar kann man fast schon wieder von einem Normalzustand sprechen. Die Preise stagnieren.
Ab März ist der Normalzustand wieder hergestellt. Die Preise beginnen zu fallen.

Quartal 2
Die Hersteller versuchen zu mauern und ihre Pfründe zu sichern. Einmal etablierte Zusatzkosten sollen weiterhin Teil der Preisgestaltung sein - ohne dass es dafür noch eine Rechtfertigung/Begründung geben würde.

So unvorhersehbar, wie die Preise 2022 stiegen, begannen sie nun wieder zu fallen. Die zugesicherten Zeiträume wurden immer länger, aber man beendete sie durchaus auch vorzeitig, um bessere Preise durch zu geben.

Quartal 3
Preise werden bis zum längsten zum Ende des Monats zugesichert oder man behält es sich vor, jederzeit einen neuen heraus zu geben. Die Lage wird unübersichtlich. Es ist nicht zu erahnen, wie es danach weiter gehen wird.

Seit Januar sind die Preise so massiv eingebrochen, als hätte man plötzlich saure Milch, die man unbedingt loswerden möchte. Das geschah natürlich nicht unbedingt freiwillig, sondern nur unter Druck.

Es gibt natürlich auch einige, die meinen, dass ihr Papier immer noch so wertvoll wie 2022 ist.
Einerseits sind es Hersteller und Großvertriebe und andererseits auch das "ach so billige Internet" :lol:


Prognosen für den Rest des Quartals oder für das nächste ?
Für dieses Quartal keine.
Es gibt erste Anhaltspunkte, dass es ab Quartal 4 eventuell keine weitere Abwärtsbewegung der Preise geben wird.

Empfehlung ?
Versorgen Sie sich, sobald Bedarf ist.

Bereiten Sie sich aber auch darauf vor, notfalls auch spontan einen größeren Vorratskauf tätigen zu können. Vertrauen Sie Ihrem Händler und seinen Prognosen.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 343
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Wissenswertes

cron