Was bedeutet "Hochweiß" auf der Verpackung ?

Was bedeutet "Hochweiß" auf der Verpackung ?

Ungelesener Beitragvon Administrator » Fr 24. Mai 2013, 00:27

Im Zuge der Recherchen für die Papier-Datenbank, stoße ich immer wieder auf die Werbebezeichnung "Hochweiß".

Eigentlich wird dieser Begriff nur ab dem Weißheitsgrad CIE 160 benutzt.
Es bezeichnet also nur die "Oberklassen-Papiere"; die höchsten Weißegrade.

Längst hat es sich aber eingebürgert, dass auch Papiere ab (oder sogar noch unter) CIE 130 diese "Qualitätsaussage" aufweisen.
Als Verbraucher kann man also nicht mehr darauf vertrauen, dass der Begriff "Hochweiß" nur bei Spitzenpapieren verwendet wird. Wenn man Pech hat, bekommt man dabei durchaus Papier, das maximal für den Ausdruck von Spam-Mails gedacht ist. Ausdrucke, die besser nur im Haus verbleiben und für die normale Korrespondenz nicht verwendet werden sollten.

Sehr schade, dass jetzt wieder ein "Qualitätskriterium" für reine Werbezwecke missbraucht wird und man sich deshalb nicht mehr darauf verlasen kann.

Durch das "Aufweichen" kann man nur noch sagen:
Hochweiß = nicht Grau .. und das sind sowieso alle frisch produzierten Papiere.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 308
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Wissenswertes

cron