Xerografie / Xerographie

Xerografie / Xerographie

Ungelesener Beitragvon Administrator » Do 9. Mai 2013, 14:17

Das Patent für das "Trockenkopieren" wurde 1947 von der Firma Haloid gekauft, die 1949 den ersten Fotokopierer auf den Markt brachte. 1961 wurde Haloid in Xerox umbenannt.
Eine "Xerox machine" ist heute noch im Englischen der Begriff für einen Fotokopierer.
Als "Xerografie" bezeichnet man das Fotokopieren mit trockenen Substanzen (z.B. Toner-Pulvern), wie sie heute in allen modernen Fotokopierern und Laser- / LED-Druckern eingesetzt werden.

Wenn ein Papier mit dem Zusatz "Xerographie geeignet" gekennzeichnet ist, bedeutet es deshalb nur, dass es sich um Papier handelt, das auch für das Bedrucken mit "Nichtflüssigkeiten" geeignet ist ( umgangssprachlich als "Kopierpapier" und "Laserpapier" bekannt )
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 308
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Begriffe, Handhabung, Lagerung

cron