Hat Papier eine "richtige" und eine "falsche" Seite ?

Hat Papier eine "richtige" und eine "falsche" Seite ?

Ungelesener Beitragvon Administrator » Do 9. Mai 2013, 22:59

Hat Papier eine "richtige" und eine "falsche" Seite ?
Auf diese Frage gibt es eine einfache Antwort: JAIN

Bei unbeschichtetem Papier sind beide Seiten identisch.
Hierbei gibt es also keine "falsche Seite"

Bei gewalztem Papier kann eine Seite besonders verdichtet worden sein
Das erlebt man in der Regel aber nur bei Schmuckpapieren. Hierbei kann man aber sehen, ob nur eine Seite behandelt wurde oder beide. Die gewalzte Seite glänzt leicht, wenn man sie flach gegen das Licht hält.
Ansonsten steht auch noch ein Hinweis auf dem Ries.

Bei einseitig beschichtetem Papier hat eine Seite eine besondere Eigenschaft.
Hier gibt es also eine "gute" und eine "schlechte" Seite.
Dieses Papier kann man "falsch herum" einlegen.

Beidseitig bechichtetes Papier hat auf beiden Seiten die gleiche Eigenschaft.

Eine "falsche" oder "richtige" Seite gibt es deshalb wieder nicht.

Aufpassen muss man also nur bei einseitig beschichtetem/gewalzten Papieren.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 308
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Begriffe, Handhabung, Lagerung

cron