Papier lässt sich nicht unendlich recyceln

Papier lässt sich nicht unendlich recyceln

Ungelesener Beitragvon Administrator » Di 28. Feb 2017, 07:51

Allgemein mag man denken, dass man Altpapier immer wieder recyceln kann. Papier deinken (entfärben) neu mulchen und schon kann man neues Papier produzieren.

Wenn Papier recycelt wird, nimmt die Länge der Fasern immer wieder etwas ab. Wenn die Fasern immer kürzer werden, verschränken sie sich aber immer schlechter miteinander. Irgendwann sind die Fasern dann so kurz geworden, dass aus ihnen kein neues Papier mehr hergestellt werden kann.

In der Regel lässt sich ein bestimmtes Papier deshalb nur 6x recyceln.

...

Damit ein Altpapier aber weiterhin als Rohstoffquelle genutzt werden kann, muss man immer wieder "langfasrige Zellstoffe" hinzugeben.
Diese bekommt man indem man frische Zellstoffe hinzu gibt. Die Recyclingindustrie braucht also durchgehend Papier, das neu hergestellt wurde und deshalb noch lange Fasern hat.
Steht dieses nicht zur Verfügung, wurden früher auch Altkleider (aus Naturfasern) hinzu gegeben und bei der Produktion von Recyclingpapier verwendet.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Recycling und Nachhaltigkeit

cron