[Update] Paper One verschwindet vom europäischen Markt

[Update] Paper One verschwindet vom europäischen Markt

Ungelesener Beitragvon Administrator » Di 13. Mär 2018, 02:35

Die asiatische Herstellergruppe April Asia stellt viele hochwertige Papiere her. Sie war bislang auch immer für eine Überraschung gut und tauchte alle paar Jahre mit Kampfpreisen in den unteren Qualitäten auf.

Da scheinbar die Verhandlungen mit dem europäischen Hauptimporteur gescheitert sind, wurden nun die, seit rund 28 Jahren bestehenden, Geschäftsbeziehungen erst einmal ausgesetzt.

Vertriebe, die sich auf Marken dieser Herstellergruppe konzentriert hatten, werden gezwungen auf ein neues Pferd zu setzen. Alternativ müssen sie selbst importieren oder andere Importeure außerhalb von Deutschland suchen. Das erhöht den Einstandspreis jedoch so stark, dass es sich nicht mehr lohnt, diese Marken zu führen.

"Paper One" ist nur eine der bekanntesten Marken dieser Gruppe. Sie hat noch viele andere und ich kenne einige größere Papiervertriebe, die sich ganz genau darauf konzentriert hatten. Sie verlieren ihr Alleinstellungsmerkmal und werden sich jetzt ein neues suchen müssen.
In einem Markt der fast schon verteilt ist, wird das schwer werden. In der Zwischenzeit werden Lücken entstehen, die wieder andere füllen wollen werden. Der Markt kommt also in Bewegung.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Re: [Update] Paper One verschwindet vom europäischen Markt

Ungelesener Beitragvon Administrator » Sa 9. Feb 2019, 16:54

Obwohl eigentlich jedes Blatt im März 2018 aus allen Lagern zusammen gekratzt worden waren, sind Ende 2018 wieder "Restbestände" in den Großlagern aufgetaucht.

Während die Einen nur von "kleinen Mengen" sprechen. melden die Anderen Bestandszahlen, die den vorherigen Importmengen entsprechen könnten. Wie sonst könnte man ganze LKW-Ladungen an Paletten im Lager übersehen .. wenn vorher selbst nur eine halbe Palette in ganz Deutschland zusammen getragen werden musste ?

Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass überall in den Großlagern jeweils mehrere Paletten übersehen wurden. Die wären dann aber bei einer Inventur wieder aufgetaucht. Entweder also schon zur Jahresmitte oder erst zum Jahreswechsel. Dann sind nämlich üblicherweise die Wirtschaftsjahre vorbei.

Da ich natürlich Papierlager auch von innen kenne: "Vergessene Paletten" wären schon viel früher überall gemeldet worden. In Lagern arbeiten Menschen, die denken können und jedem Lagermeister fällt auf, wenn da Paletten stehen, die nirgendwo gelistet sind.

Ich vermute daher, ohne je einen Beweis dafür antreten zu können, dass Paper One Papiere wieder in Europa angekommen sind und vertrieben werden. Meine Vermutung reicht weiter, nämlich dass aktuell erst noch getestet wird, ob man die Marken wieder erfolgreich etablieren und ähnliche Volumen wie zuvor erzielen kann.
Am Ende wird es sich entscheiden, ob sich erneute regelmäßige Import überhaupt noch rechnet.

Wer früher schon gerne Produkte dieser Marken benutzt hat, sollte also seinen Händler ganz gezielt danach befragen, ob er ihn eventuell - und wenn es nur vorübergehend ist - mit diesen Marken beliefern kann.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10


Zurück zu Wissenswertes

cron