Datenschutz, Sicherheit und Verschlüsselung

Datenschutz, Sicherheit und Verschlüsselung

Ungelesener Beitragvon Administrator » Do 8. Aug 2019, 02:08

Sie erreichen diese Seite ganz automatisch über eine verschlüsselte Verbindung.
Alle Einstellungen sind so gesetzt, dass Sie immer auf "HTTPS" ankommen, auch wenn Sie das nicht extra eingegeben haben.
Man kann man die gesendeten und empfangenen Daten zwar immer noch abfangen. Sie sind jedoch durch die Verschlüsselung völlig unbrauchbar.

Das benutzte System legt automatisch kleine Textdateien (Cookies) auf Ihrem Endgerät ab.
Sie können diese Dateien in Ihren Browser-Einstellungen direkt verhindern oder sie auch nachträglich wieder von Ihrem Gerät löschen.
Die Textdateien enthalten nur die Information, wann Sie das System zuletzt aufgerufen haben, welche Themen/Beiträge Sie bereits gesichtet haben und das System zeigt Ihnen dann dementsprechend neue Inhalte an.
Die Cookies verfallen automatisch nach einiger Zeit. Jedes Cookie trägt einen entsprechenden Gültigkeitshinweis.
Mit Cookies wird das Sichten erleichtert. Ohne Cookies ist eben immer alles "ganz neu".
Sie sehen: Es handelt sich nur um eine kleine Komfortfunktion.

Wir machen es uns mit dem Datenschutz relativ einfach:
Sie können keine Daten hinterlassen und deshalb müssen wir auch nichts schützen. Die Systeme arbeiten einfach nur Ihre Anfragen ab. Die Verbindungsdaten werden ganz automatisch immer wieder gelöscht.

Unabhängig davon zeichnen die Server jedoch jeden Versuch auf, die Systeme anzugreifen. Diese Aufzeichnungen werden dann so lange aufbewahrt, wie es für eine Ermittlung des Verursachers nötig ist.

Natürlich dürfen sich Angreifer gerne melden, damit wir die entsprechenden Daten löschen lassen sollen.
Bitte geben Sie dann aber auch gleich Ihre Adresse und Personendaten an. Wenn wir die, zusammen mit Ihrem Geständnis des Angriffs, haben, löschen wir die technischen Daten sofort. Das erspart der Staatsanwaltschaft die entsprechende Ermittlungsarbeit, für das die Daten eigentlich gedacht sind.

PS:
In den letzten 10 Jahren hat sich noch kein Angreifer freiwillig gemeldet. Vielleicht wussten sie es ja nur nicht ? Deshalb haben wir jetzt ausdrücklich auf diese Möglichkeit hingewiesen. *lach*
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 316
Registriert: So 5. Mai 2013, 11:10

Zurück zu Nutzung und Technik

cron